Gedanken zu Gott

Heute möchte ich aus dem Blog eines lieben Freundes zitieren, weil ich so ergriffen war von diesen Zeilen. 


Habe eben meinen Sohn ins Bett gebracht. Manchmal vergesse ich es auch mal nicht mit ihm zu beten.
Heute haben wir einem Menschen gedacht der leider viel zu früh von dieser Welt gegangen ist und soviel hinterlassen hat.
Mein Sohn fragte mich, ob man Gott sehen kann...Meine Antwort war hoffentlich kindgerecht, kannst du die Luft sehen, fragte ich und sein Blick ging ins leere, nein war seine Antwort.
Und doch ist sie da, überall, sie füllt deine Lungen und lässt dich atmen Leben, so wie Gott. Schön mit anzusehen wie er seinen nächsten Luftzug sehr bewusst gemacht hat. er fragte mich ob man Gott anfassen kann, und ich versuchte die Luft zu greifen, eine Antwort war nicht mehr nötig....
Gute Nacht...schlaf gut...



Vielen Dank Joka! Deine Worte haben mir sehr viel gegeben.
Mehr von ihm findet ihr hier: http://b-eziehung-orderline.blogspot.com/

Kommentare:

Swetlana Kuntze hat gesagt…

Gedanken zu Gott habe ich mir schon öfters gemacht, bin ja damit groß geworden... Und deine Sichtweise ist auch sehr interessant...

L.Stenzel hat gesagt…

Schön, wie du deinem Sohn seine persönliche Nähe zu Gott erklärt hast! Ich denke er hat die Botschaft verstanden und wird in schweren Stunden durch sie wieder Mut und ein Lächeln finden!