In eigener Sache...

Ich möchte heute alle die meinen Blog lesen aufrufen zu helfen. Es geht um eine junge Frau die aus einem Kriegsgebiet mit ihren drei Kindern flüchten musste. Ich glaube, dass wir gemeinsam viel erreichen können.
Ihre Kinder sind 2, 4 und 7 Jahre alt und brauchen dringen Hilfe.
Sie ist nur mit einem Koffer nach Deutschland gekommen und hat Garnichts. Mich würde es freuen, wenn es Menschen gäbe die helfen können. Ich habe auf Facebook folgenden Text veröffentlicht:

Hallo Freunde, 
jetzt mal was ernsthaftes. Ich kenne eine Frau, die vor kurzem aus einem Kriegsgebiet mit ihren drei Kindern flüchten musste. Sie ist jetzt seit etwas mehr als einem Monat hier in Deutschland und hat bisher bei Freunden gelebt. Jetzt hat sie eine Wohnung gefunden in die sie morgen einziehen kann. Das Problem ist, dass sie gar keine Einrichtungsgegenstände hat. Sie kam nur mit ihren Kindern und einem Koffer.

Ich möchte euch hiermit bitten, in euren Keller/Abstellraum zu gehen und zu schauen ob es dort Dinge gibt die man noch brauchen kann.
Alles kann helfen! Meldet euch bitte bei mir. Auch kleine Dinge können helfen. Sei es Spielzeug, ein Schulranzen, eine alte Spüle oder auch nur ein Kaffeelöffel. Ich bitte euch zu helfen. Gemeinsam kann man viel erreichen.
Ihr könnt den Post auch gerne teilen, damit noch mehr Menschen helfen können.
Danke! Ich bin mir sicher, zusammen bringen wir was zusammen. Ich denke, jeder kann in diese Situation kommen und wenn es so weit ist, ist man für jede Hilfe dankbar.

Ich möchte euch hiermit bitten, in euren Keller/Abstellraum zu gehen und zu schauen ob es dort Dinge gibt die man noch brauchen kann. Alles kann helfen! Meldet euch bitte bei mir. Auch kleine Dinge können helfen. Sei es Spielzeug, ein Schulranzen, eine alte Spüle oder auch nur ein Kaffeelöffel. Ich bitte euch zu helfen. Gemeinsam kann man viel erreichen. Ihr könnt den Post auch gerne teilen, damit noch mehr Menschen helfen können.Danke! Ich bin mir sicher, zusammen bringen wir was zusammen. Ich denke, jeder kann in diese Situation kommen und wenn es so weit ist, ist man für jede Hilfe dankbar.

Also wenn es Menschen im Raum Bonn gibt, die etwas abzugeben haben, bitte meldet euch.

Kommentare:

Jessica Klein hat gesagt…

Wieso geht ihr nicht in einen Second-Hand Laden? Ich kenne einen guten, der eig. ziemlich billig ist und auch keinen Schrott anbietet... Ich bezweifle, dass viele Leute was zuschicken, auch wenn deine Freundin, nehme ich mal an, es schwer hat...

Ralph Morus hat gesagt…

Der Aufruf war ein voller Erfolg! Es ist gar nicht mehr nötig zum Second-Hand Laden zu gehen :). Es kamen so viele Sachen zusammen und die Familie freut sich riesig. Auch an dieser Stelle nochmal ein RIESEN Danke!

Marianne Weißbach hat gesagt…

Das find ich eine richtig starke Sache. Ich stand vor ein paar Jahren nach einem Wohnungsbrand in einer ähnlichen Situation und ich war verdammt froh, dass es doch noch ein paar gute Menschen gibt.
Ich hoffe die Familie findet hier eine schöne Heimat vor!